Al Waha Shisha-Tabak wird zur Mangelware;

Der nach Deutschland importierte Al Waha-Tabak hatte anscheinend über einige Zeit hinweg einen viel zu hohen Feuchtigkeitsgehalt. Seit Ende März bekommen immer mehr Geschäfte keinen Tabak dieser Marke mehr geliefert, tausende Shisha-Raucher in Deutschland warten vergebens auf ihren Lieblingstabak. Grund dafür ist, dass bei der Kontrolle durch den Zoll ein zu hoher Feuchtigkeitsgehalt des Tabaks festgestellt wurde, das heißt ein Wert von über 5%. Diese Grenze zieht nämlich seit 2004 die deutsche Tabakverordnung, näheres finden Sie in diesem Artikel. Nun wurde der Import des Al Waha- Tabaks vorerst untersagt.

Allgemein war in letzter Zeit unter Shisha-Raucher beobachtet worden, dass die Tabaksorten von Al Waha (aber teilweise auch von anderen Marken) in ihrem Feuchtigkeitsgehalt sehr geschwankt haben. Mal waren die Tabake sehr trocken (wie eben bei Einhaltung der 5%-Regel), das nächste mal waren sie bei einer anderen Charge wieder triefend feucht. Die Tabakordnung scheint also von Herstellern und/oder Importeuren wohl teilweise nicht allzu ernst genommen worden zu sein. Welche Strafen jetzt auf die Betroffenen warten, ist unklar. Es bleibt also weiterhin interessant zu verfolgen, wie sich die Lage entwickelt. Sicher ist aber, dass die nächsten Chargen des Al Waha- Tabaks wohl sehr trocken, also unter der 5% Grenze, bleiben werden, um weiteren Ärger zu vermeiden.

Durch die Ereignisse hat auch die Petition, welche sich für eine Aufhebung der 5%-Regel ausspricht, wieder neuen Wind in ihre Segel bekommen. Sie kann bei openpetition.de unter dem Namen “Abschaffung der Feuchtigkeitsbegrenzung bei Wasserpfeifen Tabak” gefunden werden. Wenn sie helfen wollen, dieses unsinnige Verbot zu beseitigen, unterschreiben Sie doch die Petition. Damit wäre allen Shisha-Rauchern in Deutschland geholfen. Wir haben uns übrigens dem Gerücht, dass feuchter Shisha-Tabak schädlicher sei als trockenerer, unter anderem hier gewidmet.


Kommentare

Al Waha Shisha-Tabak wird zur Mangelware; — 5 Kommentare

  1. Hallo,

    der Link, der sich im letzten Abschnitt befindet, scheint nicht mehr aktuell zu sein. Gibt es einen aktuellen Link zu diesem Thema?

  2. Hallo Leventus H.

    Danke für deinen Hinweis, wir haben den Link nun wieder repariert.

    Wir wünschen dir weiterhin viel Spaß auf unserer Seite!

    Mfg

    tabakadmin

  3. Die Wahrheit hinter der 5% Klausel:

    Durch das schnellere verbrennen des Tabaks, ist der Kunde gezwungen mehr Tabak zu konsumieren. Was einerseits dazu führt, daß wesentlich mehr Produkte gekauft werden müssen. Shishatabak ist im allgemeinen sehr viel ergiebiger als andere Tabaksorten

  4. Al Waha ist inzwischen im Übrigen wieder auf dem Markt. Jedoch eben total trocken. Dafür gibts jetzt jeweils noch Melasse. Das ganze ist aber recht absurd und kundenunfreundlich. Andere Hersteller machen 1 Rohtabak und z.b 20 Melassen. Bei al waha muss sich jeder kunde zu jedem tabak noch die dazupassende melasse kaufen. Ebenso sind die preise inzwischen drastisch gestiegen, was al waha sowohl für Kunden als auch Händler leider immer unatraktiver macht.

    Ps : informiert euch mal nach al waha assal ;)

    • Aktuell Zeichnet sich der Trend immer weiter ab das trockener Tabak mit entsprechner Molasse verkauft wird. z.b. Layalina und Co. Mein Tipp ist: Rohtabak einzeln zu kaufen und mit Px1 oder 7 Elements Molassen selbst zu mischen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>