Wieviel Löcher müssen in die Alufolie gemacht werden und wie groß?

Die Löcher in der Alufolie sollten so gesetzt werden, dass ca. 75% der Löcher von der später darauf liegenden Kohle bedeckt werden. Macht man zu wenig Löcher, so kann die Luft nicht mehr richtig angezogen werden, da die Kohle ja die Löcher verdeckt. Sticht man aber zuviele in die Folie, so wird ein Überschuss an Luft gezogen und der Rauch wird viel weniger dicht oder die Shisha raucht sogar überhaupt nicht mehr.

Zu der Größe der Löcher lässt sich sagen, dass sie so klein wie möglich sein sollten, denn durch viele kleine Löcher verteilt sich die Hitze der Kohle um einiges besser als wenn man ein paar große, schlecht verteilte Löcher sticht. Zum Einbohren ist am besten eine Nadel oder ein Reißnagel (in jedem Haushalt zu finden) geeignet. Größere Löcher mit zum Beispiel der Spitze einer normalen Schere (die ja doch recht stumpf ist) zu stechen, ist eher nachteilig. Anstelle der Alufolie wird ab und zu auch ein Gitter verwendet, diese Methode ist aber relativ selten anzutreffen.

Das Stechen der Löcher sieht für einen Anfänger oft sehr kompliziert aus und es dauert auch tatsächlich einige Zeit, bis man den richtigen Dreh heraus hat. Dann aber steht einem entspannenden Shisha-Genuss nichts mehr im Wege.