Pepe Rich Green Drehtabak

Für Raucher, die keine fertigen Zigaretten kaufen wollen, eignet sich die Selbstherstellung aus Drehtabak (Feinschnitt) und Paper. Die Marke Pepe gehört zu den bekanntesten Drehtabak-Marken auf dem Markt und konnte sich durch hervorragende Qualität behaupten. Wenn Sie diesen Drehtabak kennen, bitten wir Sie, einen Kommentar und eine Bewertung zu hinterlassen. Damit erleichtern sie anderern Tabakrauchern ihre Wahl immens. Danke!


Kommentare

Pepe Rich Green Drehtabak — 1 Kommentar

  1. also der “PePe-Tabak” ist absolut, schwerstens zu empfehlen!
    ich habe schon mit meinem 15ten lebensjahr zum tabakrauchen begonnen, allerdings mit dem “Van Nelle”-rot, doch seit ich den “PePe-Tabak”-Verginia ausprobiert habe, blieb ich dabei und mittlerweile bin ich 33 jahre alt!
    selbsverständlich kommt es auch viel, viel billiger, zur zeit gibt es ja keine 50g packungen mehr, nur noch 30g, ich rauche ca 10g pro tag also komm ich 3 tage damit aus.
    das einzige manko ist jedoch, da ich immer alles streng kontrolliere, dass nicht ganz 30g in einer packung drinnen sind auch wenn er noch feuchter ist, alle pakungen haben zwischen 27g und 28g, da ich jedoch einen hydrostein verwende, gleicht es sich wieder aus, denk ich!?!!
    FAZIT: ich empfehle jedem raucher, auf tabak umzusteigen, nicht nur weil es billiger kommt, sondern weil man sich keinen vorgaben unterstellen muss, was bei den papers anfängt und bis zu den filtern weitergeht!
    zusätzlich ist der “PePe-Tabek” ohne zusatzstoffe und schmeckt einfach wahnsinnig gut!

    VIEL FREUDE MIT DIESER SORTE UND LASST EUCH NICHT ABSCHRECKEN VON DER “ARBEIT” DIE ZIGARETTEN SELBER ZU DREHEN, WENN MAN WAS AUF QUALITÄT HÄLT UND WEISS WAS EINEM SCHMECKT, LERNT MAN DAS IM NULL COMMA NIX!!!

    seit gegrüsst

    euer Timotheus

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>